MVZ Labor Münster - Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen

Veranstaltungen

 
Humangenetische Diagnostik bei aHUS
und anderen Formen der thrombotischen Mikroangiopathien
 
Termin: 25.11.2021, 16:00 Uhr
 
Ort: Webinar
 
Anmeldung: Bitte nutzen Sie unser Online-Anmeldeformular...
 
Inhalte / Infos: Das atypische hämolytisch-urämische Syndrom (aHUS) gehört zu den klassischen Formen der thrombotischen Mikroangiopathie (TMA) und ist typischerweise durch eine Überaktivität des alternativen Komplementsystems und die Trias Thrombozytopenie, mikroangiopathische hämolytische Anämie und akutes Nierenversagen charakterisiert. Die wenigsten Patienten zeigen aber das klassische Vollbild. Die Akutheit der Symptome und Differentialdiagnostik zu anderen Krankheitsbildern machen die TMA zu einer großen klinischen Herausforderung.

In den vergangenen Jahren hat sich die genetische Diagnostik als leistungsfähiges und unverzichtbares Tool zur Diagnostik bei aHUS und Differenzierung anderer Formen der TMA etabliert. Die Kenntnis der zugrunde liegenden genetischen Ursache ist für die klinische Versorgung der Patienten und Planung bei Lebendnierenspenden von enormer Bedeutung.

Im Rahmen unserer Fortbildung werden Art und Weise der humangenetischen Diagnostik bei aHUS und anderen Formen der TMA verständlich und kompakt erläutert und anhand von klinischen Fallbeispielen praxisnah veranschaulicht.

Sie können sich ab sofort über unsere Webseite für die Online-Fortbildung „Humangenetische Diagnostik bei aHUS und anderen Formen der thrombotischen Mikroangiopathien“ anmelden:

www.medgen-mainz.de/fuer-aerzte-1/veranstaltungen/

Jeder Teilnehmer registriert sich mit seinen eigenen Kontakt daten. Die Zugangsdaten erhalten Sie einige Tage vor der Fortbildung per E-Mail.

Es fällt keine Teilnahmegebühr an.

Diese Online-Fortbildung ist von der Akademie für Ärztliche Fortbildung Rheinland-Pfalz mit zwei Punkten zertifiziert.
 
Infos zum Download:
Online_Fortbildung_Humangenetische_Diagnostik_bei_aHUS_25.11.2021.pdfGröße: 506 K