MVZ Labor Münster - Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen
Logo Labor Publisher

IgG, oligoklonal (Liquor/Serum)

Oligoklonale Banden 
Stand vom 12.11.2010
Bezeichnung IgG, oligoklonal (Liquor/Serum)
Synonyme Oligoklonale Banden
Zuordnungen Liquordiagnostik
Parameter zusätzlich erforderlich
IgG im Liquor
Immunglobulin G (IgG)
Probenmaterial 1 ml Liquor und
1 ml Serum
Abnahmehinweise Liquor und Serum gleichzeitig abnehmen.
Probentransport Postversand möglich
Klinische Indikationen IgG-Quotient (Liquor/Serum)
Methode IEF
Ansatztage Mo. - Fr. (täglich)
Referenzbereiche negativ
Beurteilung Der Nachweis eines oligoklonalen IgG im Liquor ist empfindlicher als ein erhöhter IgG-Quotient zur Diagnose einer intrathekalen IgG-Synthese.
Klinische Bewertung:
Beurteilung im Befundbericht:
Typ 1: Normaler Befund (polyklonal)
Typ 2: Oligoklonale Banden im Liquor
Typ 3: Oligoklonale Banden im Liquor, zus. identische Banden in Liquor und Serum
Typ 4: Identische oligoklonale Banden in Liquor und Serum
Typ 5: Monoklonale Banden in Liquor und Serum, IgG-Paraprotein