MVZ Labor Münster - Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen
Logo Labor Publisher

Gangliosid-Ak(W)

 
Stand vom 20.03.2015
Bezeichnung Gangliosid-Ak
Zuordnungen Immunologie, Autoimmunität
Probenmaterial 1 ml Serum und/oder
1 ml Liquor
Probentransport Postversand möglich
Klinische Indikationen Motoneuron-Erkrankungen, Amyotrophe Lateralsklerose, Guillain-Barré-Syndrom, CIDP
Methode ELISA
Referenzbereiche Serum: < 10 Ak-Ratio
Liquor: < 10 Ak-Ratio
Beurteilung Auto-Ak gegen Ganglioside kommen bei verschiedenen Erkrankungen vor:
Anti-GM1:
Multifokale motorische Neuropathie (ca. 40-70 %) Guillain-Barré-Syndrom (ca. 20 %)
auch CIDP, Amyotrophe Lateralsklerose
Anti-GM2:
Guillain-Barré-syndrom (ca. 6 %, nicht spezifisch)
auch monoklonale IgM-Gammopathie
Anti-GD1a:
Guillain-Barré-syndrom (ca. 5 %, nicht spezifisch)
auch monoklonale IgM-Gammopathie
Anti-GD1b:
CIDP (nicht spezifisch)
auch Guillain-Barré-Syndrom, monoklonale IgM-Gammopathie
Anti-GQ1b:
Miller-Fisher-Syndrom (ca. 90 %)
auch Guillain-Barré-Syndrom