MVZ Labor Münster - Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen
Logo Labor Publisher

Protein S-100 im Liquor

S-100B, S100 
Stand vom 25.03.2014
Bezeichnung Protein S-100 im Liquor
Synonyme S-100B, S100
Zuordnungen Liquordiagnostik
Probenmaterial
1 ml Liquor
Abnahmehinweise Wegen der geringen Halbwertszeit sollte der Liquor innerhalb von 30 Minuten eingefroren (ca. - 20°C) werden.
Probentransport Postversand möglich, Botendienst empfohlen,
Probentransport tiefgefroren (ca. - 20°C)
Klinische Indikationen Diagnostik und Verlaufsbeurteilung degenerativer und entzündlicher ZNS-Erkrankungen
Methode CLIA
Referenzbereiche < 2,7 µg/l
Beurteilung Das Protein S-100 beinhaltet eine Gruppe kalziumbindender saurer Proteine, von denen heute mindestens 17 verschiedene bekannt sind. Für die Diagnostik und Verlaufsbeurteilung von ZNS-Erkrankungen ist vor allem das S-100B von Bedeutung.
S-100B wird bei Schädigung von ZNS-Zellen in den Liquor cerebrospinalis abgegeben und gilt als Prozessmarker von ZNS-Erkrankungen. Erhöhte Werte werden daher bei schiedenen ZNS-Erkrankungen gefunden (akute und chronische entzündliche ZNS-Erkrankungen, degenerative ZNS-Erkrankungen)