MVZ Labor Münster - Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen
Logo Labor Publisher

Protein S-Genotypisierung(W)

 
Stand vom 23.03.2005
Bezeichnung Protein S-Genotypisierung
Zuordnungen Gerinnung/Hämostaseologie, Humangenetik, Molekulargenetik
Probenmaterial 3 ml EDTA-Blut
Abnahmehinweise Einwilligungserklärung des Patienten (§ 8 GenDG)
Ausnahmekennziffer 32011 (Thrombophilie)
Probentransport Postverand möglich
Klinische Indikationen Diagnosesicherung eines hereditären Protein S-Mangels
Methode PCR
Referenzbereiche s. Befundbericht