MVZ Labor Münster - Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen
Logo Labor Publisher

Galaktose(U)(N)

 
Stand vom 27.03.2015
Bezeichnung Galaktose
Zuordnungen Klinische Chemie
Probenmaterial 1 ml Natriumfluorid-Blut (NaF-Röhrchen) oder
1 ml Serum
Abnahmehinweise Bei Verdacht auf partielle Galaktosämie sollte das Blut etwa 30-60 Minuten nach Aufnahme eines Galaktose-reichen Nahrungsmittels (z.B. Milch) abgenommen werden.
Probentransport Postversand möglich
Klinische Indikationen Verdacht auf Galaktosemangel, klassische Galaktosämie
Referenzbereiche s. Befundbericht
Beurteilung Bei der Galaktosämie steigt die Galaktose im Blut insbesondere postprandial verstärkt an. Zur Diagnosestellung kann der Enzymmangel in Erythrozyten nachgewiesen werden.