MVZ Labor Münster - Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen
11.01.2021

Testung von Lehrer und KiTa-Beschäftigte auf SARS-CoV2

In der Zeit vom 11. Januar 2021 bis zum 26. März 2021 (Beginn der Osterferien in NRW) können sich Lehrer und KiTa-Beschäftigte bzw. Kindertagespflegepersonen in NRW insgesamt sechs Mal testen lassen, wobei der Testzeitpunkt weiterhin frei wählbar ist.

Wenn Sie Lehrer/KiTa-Beschäftigte bzw. Kindertagespflegepersonen nach dem Vertrag des nordrhein-westfälische Gesundheitsministeriums testen, müssen Sie dazu regelhaft einen PoC-Antigen-Test anwenden. Die ärztliche Leistung sowie die Sachkosten für den PoC-Antigen-Test (SNR: 97056, Diagnose: U99.0 G und Z11 G) werden pauschal mit 27,00 Euro je Testung vergütet.

Wichtig: Bei einem positiven PoC-Test ist der Bestätigungstest (PCR-Test) Teil der ambulanten Krankenbehandlung. Daher ist die Laborleistung bei gesetzlich krankenversicherten Personen dann mittels Muster 10C zu veranlassen. Bei privat versicherten Personen ist der Bestätigungstest privat zu liquidieren. Teilen Sie uns den positiven PoC-Test auf dem Überweisungsschein unbedingt mit (handschriftliche Notiz: Bestätigungstest, PoC-Test positiv).

Nur im Einzelfall - wenn der PoC-Antigen-Test in der Praxis nicht verfügbar ist - können Sie auch einen PCR- bzw. (in Abhängigkeit der Laborauslastung) auch einen Labor-Antigen-Test veranlassen. Neu: Seit dem 11. Januar 2021 ist für die präventive Testung von asymptomatischen Personen das Muster OEGD (vorher Muster 10C) für die Veranlassung der Laborleistung zu verwenden. Im Feld „regionale Sondervereinbarung KV-Sonderziffer“ ist die SNR 97050 einzutragen. Testgründe sowie besondere Risikomerkmale im unteren Teil des Musters sind nicht anzukreuzen. Siehe unten angefügte Beispiele.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Hagemann unter 0251 60916-143 und das gesamte Außendienstteam gerne zur Verfügung.

Beispiel Muster 10C - Bestätigungstest nach positivem PoC-Test

Beispiel Muster OEGD - Beschäftigte in Schule/Kita, kein PoC-Test zur Verfügung