MVZ Labor Münster - Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen
27.11.2020

Labor spendet 7.500 Euro an die Westdeutsche Bibliothek der Hörmedien für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen e.V.

Spenden statt Weihnachtsgeschenke – das hat im MVZ Medizinisches Labor Münster Tradition. Die Einsender des Labors verzichten auch in 2020 auf ihre Weihnachtspräsente zugunsten einer größeren Spende für einen wohltätigen Zweck in unserer Region.

In diesem Jahr freut sich das Labor, 7.500 Euro an die Westdeutsche Bibliothek der Hörmedien für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen e.V. in Münster(kurz WBH) überreichen zu können.

Seit 1955 bietet gibt die WBH Menschen, die auf Grund von Einschränkungen nicht in der Lage sind, gedruckte Bücher zu lesen, die Möglichkeit, kostenlos Hörbücher auszuleihen. Diese können als DAISY-CD, im Download oder auf SD-Karten oder USB-Sticks bezogen werden. Zudem bieten die Bibliothek fünf Hörzeitschriften im Abonnement an, die wöchentlich bzw. monatlich erscheinen und als CD erhältlich sind oder im gesicherten Bereich ihrer Homepage zum Herunterladen zur Verfügung stehen.

Am 26. November haben Prof. Paul Cullen, Leiter des Labors Münster, und Frau Anja Hagemann, Leiterin des Labor-Außendiensts, die Spende an Herrn Werner Kahle (Geschäftsführer) in den Räumen der WBH überreicht.

Anschließend durften Prof. Cullen und Frau Hagemann an einer privaten Führung durch die Räumlichkeiten teilnehmen.

 „Durch die Corona-Pandemie sind in diesem Jahr viele potentielle Spender nicht in der Lage, wie sonst wohltätige Zwecke zu unterstützen. Deshalb freuen wir uns besonders, diese Spende an die WBH überreichen zu können“, sagte Professor Cullen. 

Weitere Informationen zur WBH in Münster finden Sie unter https://www.wbh-online.de/

Bild von der Spendenübergabe