MVZ Labor Münster - Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen
13.07.2021

Asymptomatische Bakteriurie

Bei der asymptomatischen Bakteriurie (ASB) erfolgt oft unnötigerweise eine Therapie. Sie gehört zu den häufigsten Fehlindikationen bei der Verwendung von Antibiotika. 45 % aller Patienten mit ASB werden unnötigerweise mit Antibiotika behandelt.

Dabei handelt es sich bei der ASB nicht um eine Infektion sondern um den Nachweis einer Kolonisierung mit Bakterien der physiologischen Flora ohne Behandlungsbedarf. Eine Urinuntersuchung bei asymptomatischen Patienten ist bis auf wenige Ausnahmen von den Leitlinien nicht empfohlen. 2,3

Weitere Informationen zur Indikation für die Urinuntersuchung und Antibiotika-Therapie sind der angefügten Pocketcard zu entnehmen.

Für weitere Fragen oder Anregungen steht Ihnen das Ärzteteamteam Mikrobiologie gerne zur Verfügung.

 

Pocketcard – Die asymptomatische Bakteriurie

 

Ausnahmekennziffer 32004

 

Quellen: 1. Flokas, Myrto Eleni et al. “Inappropriate Management of Asymptomatic Patients With Positive Urine Cultures: A Systematic Review and Meta-analysis.” Open forum infectious diseases vol. 4,4 ofx207. 20 Nov. 2017, doi:10.1093/ofid/ofx207 2. European Association of Urology, EAU Guidelines on urological infections, 2020 3. Deutsche Gesellschaft für Urologie, Epidemiologie, Diagnostik, Therapie und Management unkomplizierter bakterieller ambulant erworbener Harnwegsinfektionen bei erwachsenen Patienten - Akutalisierung 2017. AWMF 043/044, 2017