MVZ Labor Münster - Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen
08.04.2020

Antikörper Nachweis auf SARS-CoV-2

Der Virus-RNA-Nachweis erkennt nur aktive Coronavirus-Infektionen. Weil diese oft ohne Symptome oder mit unspezifischen Symptomen abläuft, werden viele Infektionen übersehen.

Deshalb wollen wir einen Bluttest auf SARS-CoV-2 IgG-Antikörper einführen. Die IgG Anti-körper sind meist ab 14 Tage nach Krankheitsbeginn nachweisbar. Sind solche IgG-Anti-körper vorhanden, geht man davon aus, dass der Patient zumindest für die nächsten Monate mindestens teilweise immun ist. Wegen der spärlichen Datenlage lassen sich genauere Aussagen zum Grad der Immunität derzeit leider nicht machen. Den IgA-Nachweis bieten wir nicht an, da dieser zu einem hohen Prozentsatz falsch positiv ausfällt.

Aufgrund der begrenzten Aussage zur Immunität und wegen der begrenzten Verfügbarkeit der Reagenzien müssen wir im Moment restriktiv mit dem Test umgehen und ihn für die differentialdiagnostische Abklärung schwerkranker Patienten im stationären Bereich vorbehalten. Zum Ende April hin wird uns die (hoffentlich) einsetzende Entspannung der Liefersituation gepaart mit einer Verbesserung der Datenlage erlauben, unsere Strategie zu ändern und medizinisches Personal zu testen sowie epidemiologische Fragestellungen zur Ausbreitung des Virus in der Bevölkerung nachzugehen. Bis dahin bitten wir höflich um etwas Geduld.

Uns erreichen derzeit zudem viele Rückfragen zu Corona-Schnellteste, die in der Laien- und Fachpresse als „preisgünstige und schnelle Alternative zur PCR“ beschrieben werden. Meist handelt es sich hierbei um Antikörperteste, die erst 10 bis 14 Tage nach Infektion positiv werden und sich für die Akutdiagnostik nicht eignen. Auch ihre Zuverlässigkeit können wir nicht beurteilen. Hierfür wären Untersuchungen in an größeren Kollektiven erforderlich, die unseres Wissens noch ausstehen. Auch lesen wir immer wieder Meldungen zu PCR-Schnelltesten. Diese benötigen eigene Geräte und Kartuschen aus den USA, die auf absehbarer Zeit in Deutschland nicht verfügbar sein werden. Auch ihre klinische Validierung in größeren Patientengruppen steht noch aus.

Unser Ärzteteam Labordiagnostik beantwortet Ihre Fragen zu diesen Themen gern.

Link zum WDR-Beitrag mit Prof. Cullen: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-muensterland/video-neuer-antikoerper-test-im-grosslabor-muenster-100.html